Portraits

Nachruf

Unser Mitglied Günter Schaupmeier ist am 8. Januar 2018 in Alter von 66 Jahren gestorben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zusammen mit seiner Lebensgefährtin Barbara ist er 1985 in die VVN-BdA eingetreten. Besonders beeindruckt von Änne Salzmann, Karl Schild, Ellis und Karl Gültig beteiligten sie sich an vielen antifaschistischen Aktionen in den 80er und 90er Jahren, z.B. gegen die NPD und die SS- Traditionsorganisation HIAG.

Günter hat Lehramt studiert, aber anschließend keine Stelle bekommen. 1973 wurde er Vater. 1978-79 hat er als Lehrer in Saudi Arabien bei der Baufirma Holzmann gearbeitet.
Von 1981 bis 2012 arbeitete Günter als Sozialarbeiter bei der Stadt Darmstadt in einer Reha- Einrichtung für psychisch Kranke. Hier konnte er sein Menschenbild, geprägt u.a. von den Büchern von Klaus Dörner, maßgeblich z.B. in die neu entwickelte Konzeption einbringen.

Mit viel Hingabe widmete er sich, besonders nach Beginn der Zeit als Rentner, seinen Büchern zu den Themen Philosophie, Literatur, Gesellschafts- und Naturwissenschaften.

Ihren Sehnsuchtsort, ihr Häuschen in einem katalanischen Bergdorf, konnten Günter und Barbara zum letzten Mal gemeinsam im Oktober 2017 besuchen.

Seit 2016 war Günter schwer krank und musste wegen der Folgen einer chronischen Bauchspeicheldrüsen-Entzündung immer wieder ins Krankenhaus. Bei einer Operation entdeckten die Ärzte im Dezember 2017 Krebs.

Am 4. Januar wurde er nach Hause entlassen, wo er am 8. Januar starb.